Wie können Sie Kolleginnen und Kollegen in der Türkei helfen?

#JournalismIsNotACrime !

Über 100 Kollegeinnnen und Kollegen sind in der Türkei inhaftiert, und tausende sind wegen geschlossener oder zensurierter Medien arbeitslos. Verletzungen der Medienfreiheit betreffen uns alle. Wie können Sie helfen? Die europäische Journalistenföderation EFJ zeigt uns und Ihnen, wie.

Die Europäische Journalistenföderation EFJ hat einen Katalog von Massnahmen zusammengestellt, mit denen jede und jeder JournalistIn dazu beitragen kann, den Druck auf die türkische Regierung zu erhöhen, um die inhaftierten KollegInnen freizulassen und die unzähligen, konstanten, groben Verletzungen der Medienfreiheit zu unterlassen. So schlägt Ihnen die EFJ beispielsweise ein Musterschreiben an die türkische Botschaft vor. Mehr erfahren Sie hier auf der Website der EFJ (englisch).

Weitere Informationen zur EFJ-Kampagne zugunsten türkischer JournalistInnen finden Sie in diesem Türkei-Dossier auf der EFJ-Site.

#JournalismIsNotACrime auf Twitter

Agenda

im Landesmuseum vom 4. Mai bis 2. Juli

Weiterlesen

Montag, 26. Juni 2017

12.00 - 13.00 Uhr im Politforum Käfigturm, Bern

Weiterlesen

26. Juni 2017

ab 18.30 Uhr

Bern Hauptbahnhof, Rest. Côté Sud, Galerie

Weiterlesen

Le 28 juin 2017 dès 18h, à Pitoëff

Weiterlesen

Private, SRG und der Billag-Knatsch: Und wer spricht vom Journalismus? - 29. Juni 2017, 18:30–20:00 - kulturpunkt im PROGR, Bern

Weiterlesen