Abbau bei Berner Oberland Medien. impressum bedauert fehlende publizistische Prioritäten bei Tamedia!

Tamedia / Berner Oberland Medien

Berner Oberländer und Thuner Tagblatt legen Redaktionen komplett zusammen und bauen Stellen ab.

impressum bedauert Stellenabbau und Ausdünnung der Medienvielfalt und unterstützt die Journalistinnen und Journalisten

Gemäss einer Information an ihre Mitarbeitenden, die impressum vorliegt, hat der Verwaltungsrat der Berner Oberland Medien entschieden, die Redaktionen des Berner Oberländers (BO) und des Thuner Tagblatts (TT) per 1. Juni 2016 organisatorisch zusammenzulegen. 450 Stellenprozente sollen abgebaut werden. Die Gründe dafür lägen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten, die teilweise aus dem Auflagenrückgang hervorgehen.

Der BO und die TT werden weitestgehend den gleichen redaktionellen Inhalt haben. Das Resultat sind – einmal mehr – der Rückgang der Medienvielfalt und verlorene Stellen für Medienschaffende.

Die Berner Oberland Medien ist eine Tochtergesellschaft der Tamedia AG in Zürich, einem Verlagshaus, das 2014 mit einem positiven Ergebnis von 159.7 Millionen Franken abgeschlossen hat. Der Abbau von 450 Stellenprozenten kann diese Zahl nicht erheblich verändern, hingegen wird sie die Medienvielfalt in der betroffenen Region empfindlich einschränken. impressum bedauert es ausserordentlich, dass das traditionsreiche Medienhaus Tamedia seine Prioritäten nicht stärker auf die Vielfalt von Informationsmedien ausrichtet.

impressum steht seinen betroffenen Mitgliedern für den Schutz ihrer Rechte zur Verfügung!

impressum fordert die Geschäftsleitung auf, den Abbau so weitgehend wie möglich über natürliche Abgänge oder freiwillige Pensenreduktionen zu vollziehen. Ausserdem strebt impressum Abklärungen darüber an, ob die rechtlichen Rahmenbedingungen eingehalten wurden. Gemäss der Information ans Personal wird für Entlassene ein Sozialplan zur Anwendung gelangen, wobei nicht deklariert wird, welcher. impressum fordert Tamedia und die BOM auf, mit den Sozialpartnern auf der Basis des Sozialplans 2009 Verhandlungen zu führen.

Agenda

im Landesmuseum vom 4. Mai bis 2. Juli

Weiterlesen

21. Ausgabe vom 5.-28. Mai 2017

Weiterlesen

Der Fall Jegge und die Fairness

Montag 8. Mai, 18.30 Uhr in Zürich

Weiterlesen

im Landesmuseum vom 11. Mai bis 11. Juni 2017

Weiterlesen

Jeudi 18 mai dès 17h

Espace Saint-Martin, Lausanne

Weiterlesen

vom 25. bis 28. Mai 2017

Weiterlesen

am 6. Juni in der Radioschule klipp+klan in Zürich

Weiterlesen

10. Juni 2017

"Alles rund ums Geld - erfolgreich Löhne und Honorare verhandeln"

 

Weiterlesen

Samstag, 24. Juni 2017 ab 9.00 Uhr in Marly

Weiterlesen

26. Juni 2017

ab 18.30 Uhr

Bern Hauptbahnhof, Rest. Côté Sud, Galerie

Weiterlesen