"Tamedia 2020" - impressum macht Druck für Medienvielfalt und Erhalt der Arbeitsplätze

Tamedia informierte über eine schweizweite Zentralisierung der Redaktionen. Parallel dazu prognostiziert der Konzern einen Einnahmerückgang von 30%. Das weckt begründete Zweifel an der Zusicherung, dass Personalabbau nicht das Ziel des Umbaus sei. Beim Kampf um die Medienvielfalt und um die Arbeitsplätze baut impressum politischen Druck auf und unterstützt die Redaktionen bei Protestaktionen und Verhandlungen.

impressum - ZentrasekretärInnen und PeKo-Mitglieder kurz vor der "Monopol"-Verteilaktion.

PeKo-Mitglieder informieren Passanten über die drohende Informationsvereinheitlichung.

Der Verlagskonzern kündete am 22. August an, dass die Redaktionen der einzelnen Zeitungen zu zwei grossen sprachregionalen Einheitsredaktionen mit kleinen, lokalen Kompetenzzentren zusammengeführt werden. Und er teilte mit, dass Entlassungen nicht geplant seien. Zugesichert wurde das allerdings nur bis Ende 2017. impressum begründete seine Zweifel bereits in der Medienmitteilung, siehe hier.

Besorgt um die Medienvielfalt und die Arbeitsplätze der Journalistinnen und Journalisten fordert impressum von Tamedia, dass das Versprechen, keine Mitarbeitenden zu entlassen, mindestens bis ins Jahr 2020 aufrechterhalten wird, und dass natürliche Abgänge durch Neuanstellungen ersetzt werden.

impressum koordiniert gemeinsam mit syndicom zurzeit verschiedene Aktionen der Tamedia-JournalistInnen, mit denen sie sich gegen die in Aussicht stehenden Veränderungen wehren. In Bern luden die Journalistinnen und Journalisten von „Berner Zeitung“ und „Der Bund“ am 17. August zum Risotto-Essen und verteilten am 7. September die Monopol-Zeitung. Mit diesen Aktionen kämpfen sie für den Erhalt der publizistischen Identität ihrer Titel und gegen den journalistischen Einheitsbrei. Ebenso informiert impressum die Öffentlichkeit und die Politik über die Drohende Verarmung der journalistischen Information. Eine sichtbare Folge davon ist, dass die parlamentarische Gruppe "Demokratie und Journalismus" aus Sorge um die Medienvielfalt den Tamedia-Verwaltungsrat zu einem Gespräch eingeladen hat, das in der Wintersession stattfinden wird, Näheres hier.

impressum kämpft für den Erhalt der journalistischen Vielfalt sowie der Arbeitsstellen und für direkte Medienförderung. Mit Ihrer Mitgliedschaft setzen auch Sie sich für diese Ziele ein.

Newsletter


Agenda

Ausstellung

11.-18. Oktober in Lausanne

Weiterlesen

am 19.10.2017 im Medienzentrum Bundeshaus, Bern

zu Gast: André Simonazzi, Vizekanzler, Bundesratssprecher

Weiterlesen

26.-27. Oktober 2017 in Berlin

 

Weiterlesen

Freitag/Samstag, 27./28. Oktober 2017, Zürich

Wie man Datensätze journalistisch nutzt und professionell aufbereitet

Weiterlesen

Samstag, 28. Oktober 2017

Bern

Weiterlesen

Symposium

Mittwoch, 1. November in Bern

Weiterlesen

Montag, 6. November ab 18:30 im Restaurant Imagine

HB Zürich

Weiterlesen

8. November 2017

in Winterthur

Weiterlesen

10./11. November 2017 in Zürich

Weiterlesen

13. November 2017

ab 18.30 Uhr

Thun (Hauptbahnhof, genauer Ort wird noch bekannt gegeben)

Weiterlesen

10. - 19. November 2017

Weiterlesen

20.-21. November 2017

Rom

Weiterlesen

22. November 2017 ab 13.00 Uhr in Zürich

Weiterlesen

21.-23. November 2017

St. Petersburg, Russland

Weiterlesen

7.10 - 10.12.2017

Exposition - Ausstellung

Weiterlesen

21. Oktober 2017 bis 28. Januar 2018

Weiterlesen