Stellenabbau bei AZ Medien: impressum fordert Kehrtwende in der Finanzierung journalistischer Medien

Gestern hat das Medienunternehmen AZ Medien bekannt gegeben, dass infolge einer Reorganisation 4.5 Stellen in Aarau gestrichen werden. impressum steht betroffenen Mitgliedern unterstützend zur Seite und fordert eine Kehrtwende in der Finanzierung journalistischer Medien.

Gemäss Medienmitteilung vom 03.07.2017 reorganisiere der Zeitungsverbund az Nordwestschweiz die Abläufe in der Zeitungsproduktion, was den Wegfall von 4.5 Stellen zur Folge habe. Durch die Massnahme sollen Kosten gesenkt werden – begründet wird der Schritt mit sinkenden Werbeeinnahmen.

Unter den insgesamt sechs Entlassenen befinden sich auch langjährige, über 55-jährige Arbeitnehmende, die gemäss bundesgerichtlicher Rechtsprechung besonders schutzbedürftig sind. impressum bietet den betroffenen Mitgliedern juristische Unterstützung an und appelliert an die soziale Verantwortung der AZ Medien als Arbeitgeberin.

Gleichzeitig zeigt dieser Stellenabbau einmal mehr auf, dass die journalistischen Medien dringend auf neue Finanzierungsmodelle angewiesen sind. Die Strategie, auf sinkende Werbeeinnahmen mit Entlassungen zu reagieren, ist nicht zukunftsgerichtet und wirkt sich direkt auf die Qualität und die Vielfalt des Journalismus aus.

impressum fordert daher neue Formen der Finanzierung. Dazu Urs Thalmann, Geschäftsführer von impressum: „Journalismus kann nicht mehr im erforderlichen Umfang mit Werbung finanziert werden. Verleger und die Politik sind gefordert, umzudenken. Medienunternehmen müssen alternative Finanzierungsmodelle testen. Crowdfunding für Recherchejournalismus könnte auch für etablierte Verlage funktionieren. Aber sie müssen damit beginnen, bevor sie ihren guten Ruf todgespart haben. Und die direkte Journalismusförderung durch Bund und Kantone muss rasch verwirklicht werden – und die Verleger müssen ihre ablehnende Haltung endlich aufgeben.“

Agenda

dans le canton de NE 1840-1970 au musée d'art et d'histoire

du 14 mai au 15 octobre 2017

En savoir plus

8. November 2017

in Winterthur

En savoir plus

13 novembre 2017

dès 18h30

Thoune (gare centrale, le lieu exact sera encore communiqué)

En savoir plus

20-21 novembre 2017

Rome

En savoir plus

21-23 Novembre 2017

Saint-Pétersbourg, Russie

En savoir plus

Newsletter