Edgar Bloch

Edgar Bloch, geboren 1954, ist BR-Journalist seit 1983. Nach seinem Praktikum bei der RSR in Lausanne wird er Journalist bei der Tribune de Genève, dann Chef der Sparte Politik, bevor er als parlamentarischer Journalist nach Bern geht. 1991 verlässt et die Tribune de Genève für „L’Hebdo“, wo er für das Europa-Dossier verantwortlich ist. Dem schliessen sich einige Monate freie Mitarbeit beim Nouveau Quotidien an.

Zwischen 1993 und 1997 verlässt Edgar Bloch den Journalismus und wird Leiter der Stabsstelle Kommunikation des Staatssekretariates für Bildung, Forschung und Innovation in Bern. Er kehrt aber bald wieder zur Presse zurück, nämlich zum Journal de Genève in Bern und in Genf bis zu dessen Verschwinden im 1998. Zwischen 1998 und 2001 hat Edgar Bloch die Funktion des Leiters der Stabsstelle Kommunikation beim Schweizerischen Roten Kreuz inne.

2001 wechselt er zu Agefi, dem Magazin für Finanzen und Wirtschaft, zuerst als politischer Redakteur zwischen Lausanne und Bern, dann als Chef der Sparte Politik in Lausanne und Genf. Während dieser Zeit fungiert er auch als Praktikumsleiter für zwei Praktikanten in dieser Redaktion.

Seit 2010 ist Edgar Bloch freier Journalist. Dabei hat er mit diversen Wirtschaftszeitungen zusammen gearbeitet, aber auch mit La Liberté, lQuotidien jurassien und 24 Heures. Zwischen 2012 und 2013 hat er 6 Monate bei Radio Chablais gearbeitet als Ersatz für eine Kollegin im Mutterschaftsurlaub. Heute ist Edgar Bloch Schweizer Korrespondent bei Europolitique /Europolitics, der Brüsseler Tageszeitung für europäische Angelegenheiten.

Seit Beginn seiner Laufbahn als Journalist ist Edgar Bloch aktives Mitglied von impressum; lediglich während seiner Tätigkeiten in der Kommunikation war er Passivmitglied.

Edgar Bloch ist seit 2 Jahren Mitglied des Vorstandes der JLR und setzt sich in dieser Funktion für die Wahrung der Interessen der Branche, für die Einhaltung der CCT und, als Praktikumsleiter , für die Ausbildung der jungen Journalisten ein.

Agenda

im Landesmuseum vom 4. Mai bis 2. Juli

Weiterlesen

Montag, 26. Juni 2017

12.00 - 13.00 Uhr im Politforum Käfigturm, Bern

Weiterlesen

26. Juni 2017

ab 18.30 Uhr

Bern Hauptbahnhof, Rest. Côté Sud, Galerie

Weiterlesen

Le 28 juin 2017 dès 18h, à Pitoëff

Weiterlesen

Private, SRG und der Billag-Knatsch: Und wer spricht vom Journalismus? - 29. Juni 2017, 18:30–20:00 - kulturpunkt im PROGR, Bern

Weiterlesen