Hauptinhalt

Die neuesten Medienmitteilungen 

Jetzt schlägt’s 13! Die Journalistinnen und Journalisten schlagen Alarm: Arbeitsbedingungen bedrohen die Branche!

Schlafender Radiojournalistimpressum und syndicom fordern die Verleger zum Umdenken auf.
Die zwei Texte von Medienschaffenden bezeugen exemplarisch: Die Überlastung und Unterbezahlung von Journalistinnen und Journalisten werden die Medienkrise zementieren, aber nicht lösen. impressum und syndicom laden die Verleger ein, den Sommer zur Reflexion zu nutzen. Sie können ihre Branche nur mit den Medienschaffenden aus der Krise retten – nicht gegen sie.

Illegale Hausdurchsuchung im Fall Rocchi: Sieg für die Medienfreiheit

Die Neuenburger Staatsanwaltschaft hat am 24.06.2014 bekannt gegeben, dass sie auf eine Beschwerde gegen den Entscheid des Zwangsmassnahmengerichts verzichtet. Das Gericht hatte die Hausdurchsuchung beim Journalisten L. Rocchi als unrechtmässig beurteilt. Damit wird der Entscheid, der sich auf Informationsfreiheit stützt, rechtskräftig. Für die Pressefreiheit und für den Journalisten L. Rocchi bedeutet dies einen Sieg.

St. Galler TB: Appell an Verantwortung NZZ-Gruppe! Gesundheit gefährdet! impressum MM

Dringender Appell an die Verantwortung der NZZ-Gruppe, auf agenkündigten Stellenabbau zu verzichten! Gesundheit der Mitarbeitenden und publizistische Qualität akut gefährdet!


    • Die i-News sind hier!
    • Die Presseinformationen hier!
 

 

Warum bei impressum Mitglied werden...? 
Finden Sie die Argumente mit Klick hier...
... übrigens: Mit der neuen Jugendmitgliedschaft bezahlen z. B. Aktiv-Mitglieder als BR - Kandidatinnen und Kandidaten bis 25 jährig Fr. 6.65.- pro Monat! (Beispiel für Presseverein beider Basel, je nach Sektion leicht unterschiedlich. Das beinhaltet Ausweis mit Jahresmarke, Berufsrechtschutz, Vergünstigungen, etc. etc.)
Neueste i-infos - Newsletter von impressum 

„Die Schweiz und die Pressefreiheit“: Reservieren Sie sich den 24. September 2014 für die 3. Journalismustagung von impressum

Dieses Jahr organisiert impressum wieder eine Journalismustagung, dieses Mal zum Thema „Die Schweiz und die Pressefreiheit“. Die Tagung wird zusammen mit Amnesty International, Reporters Sans Frontières, Press Emblem Campaign, der Europäischen Journalistenföderation und der Universität Freiburg organisiert. Alle Co-Organisatoren sind für einen Teil des Programms verantwortlich und beleuchten unterschiedliche Aspekte des Themas. Die Journalismustagung findet am Mittwoch 24. September 2014 im Casino de Montbenon in Lausanne statt. Sind Sie Mitglied einer der Co-Organisatoren, profitieren Sie von einem Rabatt auf die Tagungskarte.

impressum im Wandel

Die Medienwelt ist im Wandel und so ist es auch impressum. Der Verband hat ein Projekt zur Reorganisation seiner Strukturen gestartet, welches zum Ziel hat, unnötige Doppelspurigkeiten zwischen der Geschäftsstelle und den impressum-Sektionen sowie Arbeitsgruppen zu beheben. impressum wird zeitgemässer organisiert und auf die herrschenden Bedürfnisse ausgerichtet. Weitere Bestandteile dieser Strukturreform sind Massnahmen zur Mitgliederbindung und Mitgliederwerbung. Die Ziele der Strukturreform sind vor allem eine ökonomischere Struktur und Aufgabenverteilung sowie die Steigerung der Attraktivität und Sichtbarkeit von impressum.

Erstes Treffen der Paritätischen Kommission des Westschweizer GAV

Am 30. Juni 2014 kam die Paritätische Kommission des Westschweizer GAV (CCT de la presse écrite) erstmals zusammen. Christian Campiche, Vizepräsident von impressum, wurde zum Präsidenten der Kommission gewählt und die Kommission legte die Regeln über ihre Arbeitsweise fest. Weiter wurde die Erarbeitung eines „vademecum“ in Angriff genommen, welches die Situation der Freien im Umgang mit den Redaktionen verbessern soll. Ab dem 29. September 2014, Datum des nächsten Zusammentreffens, wird sich die Kommission konkreten Fällen widmen.

Die Pressefotografen stellen aus

Die Mitglieder der Sektion der Fotografen von impressum präsentieren in Zusammenarbeit mit Reporter ohne Grenzen eine Austellung in der Photobastei, Zürich, vom 24. Juli bis zum 3. August 2014.

Coupe impressum - das Turnier der Redaktionen

Die „Freiburger Nachrichten“ holen sich die Coupe


An Sonne fehlte es am Fussballturnier der JournalistInnen vom 21. Juni 2014 nicht. Der Tradition treu zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite und passte bestens zur guten Laune und Kameradschaft an dieser 13. Coupe impressum in Marly bei Fribourg.

Delegiertenversammlung vom 21. März 2014 in Basel

impressum verstärkt den Vorstand, diskutiert die Arbeitszeiterfassung, lädt zu fairen Sozialplanverhandlungen ein und unterstützt die Mindestlohninitiative.

Das Mentoring-Programm von impressum 

Unsere Mentoren stehen Nachwuchsjournalisten mit Rat und Tat zur Seite und helfen ihnen, sich persönlich und beruflich weiter zu entwickeln.

pdf Das Mentoring-Programm , 30.4 KB
Kündigung aus wirtschaftlichen Gründen – was sind Ihre Rechte?  
Grundsätzlich gilt im schweizerischen Arbeitsrecht das Prinzip der Kündigungsfreiheit. Je nach Fallkonstellation können die Arbeitnehmenden bei Entlassungen aus wirtschaftlichen Gründen kraft Gesetzes oder in Anwendung eines GAV oder dessen individueller Weitergeltung Abgangsentschädigungen oder freiwillige Sozialleistungen inkl. Sozialplanpflicht geltend machen. Ausnahmsweise sind Kündigungen aus wirtschaftlichen Gründen aber auch nichtig, missbräuchlich oder temporär unwirksam.
Stellenabbaumassnahmen in der Deutschschweiz - rechtlicher Status der Freien 
Von den aktuellen Stellenabbaumassnahmen sind auch zahlreiche freie Redaktionsmitarbeitende betroffen. Nur wer sich als Freier über die rechtliche Qualifikation seines Anstellungsverhältnisses im Klaren ist, kann seine allfälligen Rechte auch wirksam geltend machen.

Agenda

impressum - die Schweizer Journalistinnen, Grand-Places 14a, Postfach, CH-1701 Freiburg. Tel. +41 (0)26 347 15 00, Fax +41 (0)26 347 15 09, Postkonto 17-6996-5.
impressum Büro Zürich: Sonneggstrasse 26, 8006 Zürich, Tel. +41 (0)43 817 35 00
Design: Christina Mendieta, mendieta design + grafik