Hauptinhalt

Kündigung des GAV der Westschweizer Presse

CCT gekündigt. impressum kämpft für die JournalistInnen 

impressum - die Schweizer JournalistInnen
Medienmitteilung
5. Dezember 2012

Kündigung des GAV der Westschweizer Presse:
impressum wir für die Arbeitsbedingungen der JournalistInnen kämpfen

Die Westschweizer Verleger des Verbandes Médias Suisses haben heute entschieden, Ende 2012 den GAV der Westschweizer Presse zu kündigen auf Ende 2013. impressum ist bereit, für die JournalistInnen zu kämpfen und nimmt die Verhandlungseinladung der Verleger an.

Im Verband Médias Suisses sind die Zeitungsverleger der Romandie organisiert. Er hat heute angekündigt, den Westschweizer GAV der JournalistInnen (CCT) zu kündigen, und er lädt impressum an den Verhandlungstisch ein.

impressum bedauert diesen Entscheid zutiefst. Die CCT ist tatsächlich ein wertvolles Instrument, um zwischen Sozialpartnern Lösungen zu finden und den sozialen Frieden zu sichern. Das gilt umso mehr in schwierigen Zeiten. Die CCT während der aktuellen Krisenzeit zu kündigen ist ein gefährliches Spiel mit dem sozialen Frieden.

Die JournalistInnen arbeiten unter schwierigen Bedingungen: Sie sind unter Druck, arbeiten mit langen und uregelmassigen Arbeitszeiten und sind betroffen von diversen Restrukturierungen. Diese erreichen immer dasselbe Ziel: Jede Person hat noch mehr Verantwortungen. Diesen Personen schicken die Arbeitgeber nun ein sehr negatives Signal.

impressum versteht den verlegerischen Entscheid umso weniger, als dass mit der letzten Partialrevision der CCT 2010 in einem guten Klima konstruktive Lösungen gefunden wurden, welche für beide Seiten zufrieden stellten.

impressum beurteilt es zudem als inakzeptabel, dass die Verleger die CCT so kurz vor Ende Jahr kündigen, ohne überhaupt vorher das Gespräch mit dem Sozialpartner gesucht zu haben, um gemeinsam Lösungen zu finden. impressum war in der Vergangenheit immer bereit, mit Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten tragbare und nachhaltige Lösungen zu finden.

Im aktuell gespannten Kontext besteht eine grosse Gefahr, dass diese Kündigung negativ aufgenommen wird und zu einer Verschlechterung des sozialen Klimas führt.

Die CCT ist eine fundamentale Grundlage für die Arbeitsbedingungen der JournalistInnen in der Romandie und für den sozialen Frieden zwischen den Sozialpartnern.

impressum nimmt Kenntnis von der "starken Verbundenheit der Verleger an die CCT" und wird bei den Verhandlungen seine Rolle als Sozialpartnern spielen. Für und mit seinen Mitgliedern wird impressum die Arbeitsbedingungen und angemessene Löhne und Honorare der Journalistinnen und Journalisten verteidigen, wie sie in der "Erklärung der Pflichten und Rechte der Journalistinnen und Journalisten" vorgesehen sind.
 

Agenda

    26. November 2014
    Gespräch am Kaminfeuer

    in Olten zum Thema

    "Wie weit darf Journalismus gehen?"

    Mit Medienprofessor Vinzenz Wyss von der ZHAW

impressum - die Schweizer Journalistinnen, Grand-Places 14a, Postfach, CH-1701 Freiburg. Tel. +41 (0)26 347 15 00, Fax +41 (0)26 347 15 09, Postkonto 17-6996-5.
impressum Büro Zürich: Sonneggstrasse 26, 8006 Zürich, Tel. +41 (0)43 817 35 00
Design: Christina Mendieta, mendieta design + grafik