Stand der Verhandlungen GAV Deutschschweiz

Als Zwischenfazit ist festzustellen, dass das bisherige Verhandlungsergebnis ungenügend ist. Trotzdem will die impressum-Verhandlungsdelegation weiterverhandeln.

mb Die impressum-Verhandlungsdelegation hat sich zusammen mit der Syndicom-Vertretung am 24. Juni 2019 zum 11. Mal mit der Vertretung des VSM an einen Tisch gesetzt, um über einen neuen GAV für die Deutschschweiz zu verhandeln. Die Tatsache, dass sich die Verhandlungen bereits mehr als ein Jahr und über mehr als 10 Verhandlungsrunden hinziehen zeigt, dass aus unserer Sicht kaum Fortschritte erzielt worden sind. Zusammengefasst besteht das Ergebnis der Verhandlungen – Stand heute – aus einem GAV ohne Mindestlöhne. Die von impressum als „sounding board“ gebildete GAV-Kommission ist zum Schluss gekommen, dass dieses magere Ergebnis ungenügend ist. Ein Ausweg aus der Sackgasse könnte darin bestehen, dass das vorliegende magere Ergebnis nicht als GAV bezeichnet, sondern als Zwischenetappe auf dem Weg zu einem echten GAV verstanden wird. Diese Option ist ein Element der Verhandlungsstrategie, welche die impressum-Equipe im Hinblick auf die nächste Verhandlungsrunde vom 10. September 2019 ausgearbeitet hat. Affaire à suivre.

SOS Belästigung und Mobbing - Button

Newsletter