Haben Sie noch offene Forderungen gegen die Dornbusch Medien AG?

Schon seit einigen Jahren wenden sich immer wieder Journalistinnen und Journalisten an uns (impressum), die von der Dornbusch Medien AG einen Auftrag angenommen hatten und denen auch nach mehrmaligem Nachfragen und teilweise sogar nach Betreibungen die Arbeit nicht vergütet wurde.

Um zu bekunden, dass man sich gegen die schlechte Zahlungsmoral des Verlags wehren will, hat die Gewerkschaft Syndicom im Juni 2019 eine Demonstration veranstaltet. Doch noch immer sind uns (impressum) einige Fälle von ausstehenden Honoraren bekannt. Um diesem Treiben der Dornbusch Medien AG einen Riegel zu schieben, haben wir eine rechtliche Strategie erarbeitet, die es uns nicht nur unseren Mitgliedern ermöglicht an ihr Geld zu kommen, sondern dies auch unseren Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland erlaubt.

Der Vorteil dieses Vorgehens ist, dass es nicht nur für unsere Mitglieder, sondern auch für Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland mit keinerlei Prozessrisiken verbunden ist; letztere bezahlen aber einen Unkostenbeitrag. Wenden Sie sich an Frau Delia Steiner vom Zentralsekretariat, falls auch Sie betroffen sind und sich unserer Aktion anschliessen wollen. E-Mail: delia.steiner(at)impressum(dot)ch, Tel: 026 347 15 08.

Agenda

am 30.01.2020 um 09:30 - 11:30 Uhr in der Univeristät Bern, Institugsgebäude VonRoll

Weiterlesen

4. Februar 2020

Audimax ETH, Zürich

Weiterlesen

bis 22.02.2020

in der Bildhalle Zürich

Weiterlesen

Filmstart in der Deutschschweiz

27.02.2020

Weiterlesen

Die Goldene Zeit des Fotojournalismus in der Photobastei in Zürich

28.11.2019 - 15.03.2020

Weiterlesen

Ausstellung im Naturhistorischen Museum von Basel

Bis zum 29.03.2020

Weiterlesen

«Vidange», eine Ausstellung von Jean-Paul Guinnard

Vom 15.01.-04.04.2020

Weiterlesen

29.01. - 03.05.2020 im Musée de l'Elysée in Lausanne

Weiterlesen

Sessions spéciales "Droits des femmes"

5.-13. März 2020

18.-26. Juni 2020

17.-25. September 2020

Weiterlesen

Newsletter