impressum gratuliert Gilles Marchand zur Wahl als Generaldirektor der SRG und würdigt Roger de Weck

Der grösste Schweizer Verband von Journalistinnen und Journalisten impressum gratuliert Gilles Marchand zur Wahl zum Generaldirektor. Gleichzeitig würdigt der Journalistenverband den Einsatz des Journalisten Roger de Weck an der Spitze der SRG zur Bewahrung eines Service Public mit dem Schwerpunkt auf journalistischer Qualität und Vielfalt.

impressum gratuliert Gilles Marchand für die Wahl und erhofft sich von ihm die Beibehaltung und Stärkung der wichtigen Stellung des vielfältigen und qualitativ hochstehenden Journalismus ebenso wie der journalistischen Unabhängigkeit in der SRG. Auch ist impressum zuversichtlich, dass mit Gilles Marchand die gelebte Sozialpartnerschaft mit den Journalistinnen und Journalisten der SRG weitergeführt und ausgebaut wird.

Urs Thalmann, ebenfalls Mitglied der Eidgenössichen Medienkommission EMEK, über die Wahl: „Gilles Marchand steht mit Herzblut und Erfahrung für den medialen Service Public ein. Seine Ausgestaltung hinterfragt er selbstverständlich, denn für ihn ist Service Public nicht Selbstzweck. Vielmehr sieht er im vielfältigen, öffentlich gestützten Journalismus eine fundamentale Säule der lebendigen Demokratie. Der SRG-Verwaltungsrat hat einen klugen Entscheid getroffen, denn Gilles Marchand wird das Unternehmen mit Intelligenz und Besonnenheit weiterführen und stärken.“

Agenda

am 30.01.2020 um 09:30 - 11:30 Uhr in der Univeristät Bern, Institugsgebäude VonRoll

Weiterlesen

4. Februar 2020

Audimax ETH, Zürich

Weiterlesen

bis 22.02.2020

in der Bildhalle Zürich

Weiterlesen

Filmstart in der Deutschschweiz

27.02.2020

Weiterlesen

Die Goldene Zeit des Fotojournalismus in der Photobastei in Zürich

28.11.2019 - 15.03.2020

Weiterlesen

Ausstellung im Naturhistorischen Museum von Basel

Bis zum 29.03.2020

Weiterlesen

«Vidange», eine Ausstellung von Jean-Paul Guinnard

Vom 15.01.-04.04.2020

Weiterlesen

29.01. - 03.05.2020 im Musée de l'Elysée in Lausanne

Weiterlesen

Sessions spéciales "Droits des femmes"

5.-13. März 2020

18.-26. Juni 2020

17.-25. September 2020

Weiterlesen

Newsletter