KVF-S befürwortet das Paket zur Medienförderung

impressum ist erfreut und fordert Ausbau der Online-Förderung sowie Legitimierung der Selbstkontrolle

impressum, der grösste Verband von Journalistinnen und Journalisten, ist erfreut, dass die KVF-S das Massnahmenpaket des Bundesrats zur Förderung der Medien grundsätzlich gutheisst.

Die Forderung von impressum nach einem Ausbau der Online-Medienförderung auf 200 Millionen Franken pro Jahr muss nun in der KVF des Nationalrats sowie in der Bundesversammlung berücksichtigt werden. Namentlich besteht auch die Forderung von impressum weiter, die Förderung der journalistischen Selbstkontrolle besser zu legitimieren, indem sie in der Branche der Journalistinnen und Journalisten bleiben muss. Nur so kann sie von politischen und wirtschaftlichen Interessen unabhängig bleiben.

Die weiteren Forderungen von impressum sowie die ausführliche Stellungnahme finden Sie in der Medienmitteilung vom 13. Mai 2020 sowie den Beilagen – hier:
https://www.impressum.ch/content/details/impressum-zu-sommarugas-medienfoerderungspaket-im-parlament/

SOS Belästigung und Mobbing - Button

Newsletter