Stellungnahme von impressum betreffend der Medienförderung des Bundes

Der Bundesrat kündigte am 28. August 2019 mehre Massnahmen zur Medienförderung an, während er den Entwurf des neuen Bundesgesetzes ablehnte. Die Massnahmen bestehen aus der finanziellen Unterstützung der Online-Medien im Umfang von ca. 50 Millionen Franken, aus der Erhöhung und Ausweitung der indirekten Hilfe für die Medien, aus der Unterstützung für das MAZ und das CFJM, für Agenturen wie die Keystone-SDA, sowie für den Schweizerischen Presserat.

dd impressum begrüsst diesen pragmatischen Schritt, denn es muss schnell gehandelt werden, in Anbetracht der herrschenden Medienkrise (Medienmitteilung).

Am 2. und 3. September 2019 befasste sich die Kommission des Nationalrats für Verkehr und Telekommunikation mit einem Vorschlag zur Unterstützung der Medien und mit einer Reihe von parlamentarischen Initiativen zu diesem Thema.

impressum setzte sich in einer Stellungnahme für die Schaffung von direkter Hilfe ein. impressum forderte die Erhöhung der indirekten Hilfe und die Schaffung direkter Hilfe, sei es für die Online- oder für die Printmedien. Diese Stellungnahme kann hier gelesen werden.

Agenda

Vom 8.-10. November 2019

im Toni-Areal, Zürich

Weiterlesen

Montag, 18. November, 17.30 - 22.00 Uhr

Bernhard Theater Zürich

Weiterlesen

21. November 2019

Winterthur

Weiterlesen

Samstag, 23. November 2019; Aula WKS, Bern (Tramhalt KV)

Inhalt sucht Publikum - mit welchem Kanals ans Ziel?

Weiterlesen

26.-29. November 2019 in Magglingen

Weiterlesen

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Polit-Forum im Käfigturm, Bern

Weiterlesen

Newsletter