TX Group : impressum nimmt die Verantwortlichen beim Wort

Tamedia hat heute den Namen der neuen Unternehmensstruktur bekanntgegeben. impressum nimmt die Verantwortlichen beim Wort. Der Journalismus soll im Konzern eine Stellung bekommen, die über seine wirtschaftliche Bedeutung hinausgeht. Schon im Juni hatte Tamedia versprochen, dass der Journalismus der Kern des Konzerns bleiben werde.

Tamedia wird zur Gruppe und teilt sich ab 2020 in vier „eigenständige“ Unternehmen auf: „Tamedia“ für die Bezahlmedien, „20 Minuten“ für die Pendlermedien, „TX Markets“ für die Rubrikenplattformen und Marktplätze sowie „Goldbach“ für die Werbevermarktung.

Pietro Supino, der den Verwaltungsrat der Gruppe künftig präsidieren soll, will sich „weiterhin“ als Verleger für den Journalismus stark machen. Dieser sei ein über seine wirtschaftliche Bedeutung hinausgehendes „zentrales Anliegen“.

impressum erwartet, dass Tamedia verstärkt in den Journalismus investiert. Die digitalen Marktplätze von Tamedia selbst haben dazu beigetragen, dass die redaktionellen Medien die meisten ihrer Anzeigen- und Rubrikenkunden verloren haben.

Urs Thalmann, Geschäftsführer von impressum: „Es ist höchste Zeit und gerechtfertigt, dass nun die Gewinne aus digitalen Marktplätzen den immer noch hervorragenden Journalismus bei Tamedia wirtschaftlich stützen. Immerhin hat der Journalismus dem Unternehmen milliardenhohe Gewinne beschert und damit den Aufbau der digitalen Marktplätze erst ermöglicht.“

SOS Belästigung und Mobbing - Button

Newsletter