Westschweizer Tamedia-Journalisten sprechen Misstrauen gegenüber ihrem Management aus

Redaktionen von Tamedia aus der Suisse Romande fordern in Zürich ein zweijähriges Kündigungsmoratorium und sprechen ihrem Management das Misstrauen aus

Die Delegation der Westschweizer Redaktionen von Tamedia in Begleitung von impressum und syndicom

Heute ist eine Delegation von drei Vertreterinnen und Vertretern der Redaktionen von 24heures, Le Matin und La Tribune de Genève in Zürich, um den Herren Supino und Tonini ihr Schreiben zu überreichen. Dieses teilt ihnen das von den Redaktionsversammungen mit grosser Mehrheit entschiedene Misstrauensvotum mit und enthält vier Forderungen (siehe Medienmitteilung) – insbesondere ein zweijähriges Kündigungsmoratorium. impressum und syndicom unterstützen die Aktion der Journalistinnen und Journalisten und begleiten die Delegation an den Hauptsitz von Tamedia.

Die Redaktionsvertretenden sprechen nun mit den Herren Supino und Tonini.

Je nach Ausgang des Gesprächs werden sie die Medien weiter Informieren.

Newsletter


Agenda

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Polit-Forum im Käfigturm, Marktgasse 67, Bern

Weiterlesen

Expo-Photo

Weiterlesen

Herr Cassis, ticken Sie als Bundesrat anders?

Der «Bund» lädt ein zum traditionellen «Bund» im Gespräch im Bellevue Palace Bern.

Der «Bund» -Chefredaktor Patrick Feuz diskutiert mit Bundesrat Ignazio Cassis.

Weiterlesen

Donnerstag, 22. November in Winterthur

Weiterlesen

vom 26.01.-31.12.2018

Archives cantonales vaudoises, in Dorigny-Lausanne.

Weiterlesen