impressum Delegiertenversammlung

Am Freitag, 25. September, trafen sich in Freiburg die impressum-Delegierten der ganzen Schweiz, wo sie die Interessen ihrer Sektionen vertraten.

Foto: Aldo Ellena

Die rund 50 Delegierten verabschiedeten einstimmig eine Resolution über Auflagen für die Medienförderung. Die Delegierten von impressum fordern, dass nur jenen Verlegern finanzielle Unterstützung gewährt werden soll, die keine Entlassungen aussprechen, keine Dividenden auszahlen und sich zum Abschluss eines GAVs verpflichten.

Des Weiteren diskutierten die Delegierten auch eine von impressum in Auftrag gegebene qualitative Studie von Professor Matthias Künzler (Fachhochschule Graubünden). Das Ziel der Studie ist, die Entwicklung des Berufsbildes des Journalismus vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung aufzuzeigen.

Der Zentralvorstand bedauert den Rücktritt des Tessiner Ruben Rossello und dankt ihm für sein Engagement für den Verband. Viktor Parma von impressum Bern wurde wiedergewählt. Zudem wählten die Delegierten zwei neue Mitglieder in den Vorstand: Natascha Fioretti, freie Journalistin aus dem Tessin und Sarah Ganzmann, freie Journalistin aus Basel. Der Anteil der Frauen im Vorstand wurde dadurch gestärkt. Der Zentralvorstand besteht somit aus Franca Siegfried (Präsidentin), Edgar Bloch (Vizepräsident), Natascha Fioretti, Sarah Ganzmann, Michael Hug, Viktor Parma und Gilles Labarthe.

Léonard Giannada, renommierter Mäzen im Kulturmilieu und Träger des "Ordre des Arts et des Lettres", wurde in Anerkennung seines langjährigen Engagements für den Journalismus zum Ehrenmitglied von impressum gewählt. Léonard Giannada, gerührt von dieser Auszeichnung, dankte allen Anwesenden und lud sie zu einem Besuch seiner Stiftung ein.

Auch Martin Edlin, ehemaliger Präsident von impressum und heutiger Vizepräsident der Fürsorgestiftung des Verbandes, sowie Stefan Rohrbach, ehemaliger Präsident von impressum, wurden auf Vorschlag der Sektionen Zürich und Bern zu Ehrenmitgliedern gewählt.

Agenda

JournaFONDS vise à stimuler les projets d’enquête et de reportage journalistique sur des sujets d’intérêt public.

Prochain délai candidature: 28.02.2023

Weiterlesen

Dem bestimmt humorvollsten Jahresrückblick von 50 Schweizer Karikaturistinnen und Cartoonisten

Helvetiastrasse 16, 3006 Berne

bis 26.02.2023

Weiterlesen

Maison du dessin de presse

Rue Louis-Savoie 39, 1110 Morges

jusqu'au 05.02.2023

Weiterlesen

Newsletter