TX Group: impressum gratuliert Journalist:innen zu den positiven Ergebnissen und erwartet das Ende der Sparmassnahmen

impressum freut sich mit der TX Group über den gesteigerten Gewinn. Das Medienunternehmen betont zu Recht seine «bedeutsame Rolle» in der Gesellschaft, die es seinen Journalist:innen und den publizistischen Produkten verdankt. impressum erwartet, dass Gewinne in den Aufbau und den Erhalt journalistischer Arbeitsplätze fliessen. Weitere Sparmassnahmen wären weder nachhaltig noch zu rechtfertigen.

impressum ist die grösste Organisation von Journalist:innen der Schweiz und zertifiziert zahlreiche Berufsjournalist:innen der TX Group mit dem Presseausweis BR.

Die TX Group berichtet heute über gesteigerte Betriebsergebnisse im ersten Halbjahr 2023. Alle Aktivitäten der Gruppe hätten zur Steigerung beigetragen. impressum gratuliert namentlich den Journalist:innen der publizistischen Produkte der TX Group, die in einem schwierigen Umfeld nicht nur kontinuierlich guten Journalismus herstellen, sondern auch wirtschaftlich arbeiten.

Der Verwaltungsratspräsident der TX Group, Pietro Supino, unterstreicht in der Medienmitteilung die «bedeutsame Rolle als unabhängige Mediengruppe einer freiheitlichen Gesellschaft». Diese Rolle verdankt der Konzern namentlich den Journalist:innen, die täglich in und für die Redaktionen arbeiten. Doch sowohl die Redaktionen von Tamedia als auch jene von 20 Minuten sind in den letzten Monaten und Jahren mehrfach restrukturiert worden. Insgesamt müssen die Redaktionen die gesamte Aktualität und ihre aufwändige Einordnung mit wesentlich weniger Arbeitskräften in die Titel der TX Group bringen.

Angesichts der positiven wirtschaftlichen Ergebnisse kann eine weitere Erhöhung des Produktionsdrucks auf die Redaktionen durch zusätzliche Einsparungen nicht nachhaltig sein. Weitere oder fortgesetzte Sparmassnahmen sind daher nicht zu verantworten.

impressum ist zuversichtlich, dass die TX Group ihre besondere Stellung in der Gesellschaft als grösstes privates Medienunternehmen der Schweiz kennt, die dem ganzen Konzern dank des Imagegewinns erhebliche wirtschaftliche Vorteile bringt. Um diese Stellung zu wahren, ist es unabdingbar, Gewinne in den Journalismus und namentlich in journalistische Arbeitskräfte zu reinvestieren.

Agenda

Keine Nachrichten verfügbar.

Newsletter