impressum gratuliert Susanne Wille, der neuen Generaldirektorin der SRG ab November 2024, und würdigt die Arbeit von Gilles Marchand

impressum, die grösste Journalistenorganisation der Schweiz, freut sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit Susanne Wille, die an die Spitze der SRG wechselt. Gilles Marchand wird nach acht Jahren an der Spitze der SRG, die für Vielfalt und die Qualität im Journalismus steht, abtreten.

impressum hofft, auch mit Susanne Wille eine starke Partnerschaft aufbauen zu können, um die nächsten grossen Herausforderungen für die SRG und den gesamten Journalismus in der Schweiz zu meistern.

impressum ist sich der Herausforderungen bewusst, denen sich die SRG stellen muss, insbesondere der Herausforderungen im Zusammenhang mit der Initiative „200 Franken sind genug“, gegen die sich der Berufsverband mit einer Resolution entschieden ausgesprochen hat. Der Gegenvorschlag des Bundesrates, der eine moderatere Senkung der Finanzierung der SRG zur Bekämpfung dieser Initiative vorsieht, wird sich ebenfalls negativ auf die Pluralität und die Qualität des Journalismus in der Schweiz auswirken.

Angesichts dieser Herausforderungen muss die Stimme der Journalistinnen und Journalisten in privaten wie öffentlichen Medien gehört werden, um die Informationsberufe von morgen zu gestalten. In diesem Sinne begrüsst impressum das Engagement von Susanne Wille als Generaldirektorin der SRG und freut sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit ihr, um einen pluralistischen und qualitativ hochwertigen Journalismus in der ganzen Schweiz zu stärken und zu fördern.

Agenda

Keine Nachrichten verfügbar.

Newsletter