SDA-Streik sistiert zugunsten von Verhandlungen

Der Streik ist nicht beendet, nur ausgesetzt. Die Redaktion behält sich vor, weiterzustreiken. Sie verlangt, dass der Verwaltungsrat an den kommenden Verhandlungen auf die Bedingungen der Redaktion eingeht.

Die praktisch vollzählige Redaktionsversammlung hat am Freitag, 2. Februar mit grosser Mehrheit entschieden, den Streik auszusetzen, der am Dienstag begonnen worden war. Ab 16 Uhr soll der Dienst vorläufig wieder normal funktionieren. An der Versammlung haben sie den Willen sehr klar zum Ausdruck gebracht, den Streik wieder aufzunehmen, sollte der Verwaltungsrat an den Verhandlungen nicht in befriedigendem Umfang auf ihre Forderungen eingehen.

Die Redaktion begrüsst das Verhandlungsangebot des Verwaltungsrats. Der Arbeitskampf ist noch nicht beendet, da die wichtigsten Forderungen noch nicht erreicht, sondern erst Verhandlungsgegenstand sind. Dazu gehört insbesondere die Sistierung der Kündigungen. Die Redaktionsversammlung hatte bereits vorgängig der Redaktionskommission und den Journalistenorganisationen impressum und syndicom das Verhandlungsmandat erteilt. Sie wird aufgrund des Gangs der Verhandlungen entscheiden, ob die Voraussetzungen für Arbeitsfrieden wieder gegeben sind.

Agenda

JournaFONDS vise à stimuler les projets d’enquête et de reportage journalistique sur des sujets d’intérêt public.

Prochain délai candidature: 28.02.2023

Weiterlesen

Dem bestimmt humorvollsten Jahresrückblick von 50 Schweizer Karikaturistinnen und Cartoonisten

Helvetiastrasse 16, 3006 Berne

bis 26.02.2023

Weiterlesen

Maison du dessin de presse

Rue Louis-Savoie 39, 1110 Morges

jusqu'au 05.02.2023

Weiterlesen

Newsletter