Ukraine: impressum ruft gemeinsam mit Luzia Tschirky und Kurt Pelda zu Spenden für Journalistinnen und Journalisten auf

Im März hat impressum eine Spendenaktion lanciert, um die Kolleginnen und Kollegen in der Ukraine zu unterstützen. Luzia Tschirky und Kurt Pelda, die als Medienschaffende vor Ort die Lage in der Ukraine aus erster Hand kennen, unterstützen die Aktion.

Spenden Sie via unsere Spendenseite auf Donorbox direkt via IBAN, siehe unten.

Die Spenden gehen an den Safety Funds der European Federation of Journalists (EFJ) und der International Federation of Journalists (IFJ). Die EFJ und IFJ verteilen die Hilfsgelder in enger Abstimmung mit den lokalen Verbänden National Union of Journalists of Ukraine (NUJU) und der Independent Media Trade-Union of Ukraine (IMTUU).

Der Safety Funds untersuchte als Erstes die Sicherheitsbedürfnisse der Journalistinnen und Journalisten vor Ort, um die Prioritäten für die Unterstützung zu definieren. Mit dem gespendeten Geld wurde den Medienschaffenden eine persönliche Schutzausrüstung zur Verfügung gestellt, sichere Fluchtkorridore gesucht und in eine sichere Kommunikation investiert. Auch der Umzug der Büros der NUJU und der IMTUU wurde unterstützt. Weiter sollen Zentren in sicheren Gebieten des Landes eingerichtet werden, um die Hilfe für bedürftige Medienschaffende in der Umgebung zu koordinieren. Die Informationen der IFJ mit weiteren Details zur Verwendung der Spenden sind unter folgenden Links auf Englisch oder Französisch verfügbar.

impressum selbst hat gemäss Beschluss des Zentralvorstands am 10. März 2022 eine Spende von 5’000 CHF an den Safety Fund überwiesen. Zudem sind bis heute 11’600 CHF an Spenden bei impressum eingegangen. Diese werden laufend an den Safety Fund weitergeleitet. Sie können über Donorbox spenden, oder direkt auf unser Konto via IBAN: CH21 0900 0000 1700 6996 5, impressum, 1700 Fribourg, Vermerk "Ukraine". Via IBAN sparen Sie uns Kreditkartengebühren, vielen Dank!

Newsletter