Teuerung: impressum fordert Lohnanpassungen in der Medienbranche

impressum hat im Herbst eine Umfrage bei den Medienhäusern gestartet, um zu wissen, wie sie im Jahr 2023 mit der Teuerung umgehen. Einige haben bereits geantwortet, dass sie ihren Arbeitnehmenden den Teuerungsausgleich vollständig oder zum Teil gewähren werden. Heute hat impressum den Medienhäusern einen Reminder verschickt und forderte sie dazu auf, ihre Entscheide zu kommunizieren.

impressum ist der Ansicht, dass im Jahr 2023 Lohanpassungen angezeigt sind. Unser Verband hat im Herbst eine Umfrage bei den Medienunternehmen gestartet, um zu ermitteln, in welcher Form sie der aktuellen Wirtschaftslage Rechnung tragen werden. Zum jetzigen Zeitpunkt haben sich jedoch noch nicht alle Adressaten mit einer Antwort bei uns gemeldet. Daher hat unser Verband heute die Medienhäuser nochmals dazu aufgefordert, uns ihre Entscheide mitzuteilen und mit uns in den Dialog zu treten. Bisher haben uns bereits einige Medienunternehmen darüber informiert, dass sie ihren Arbeitnehmenden den Teuerungsausgleich vollständig oder zum Teil gewähren werden. impressum wird zu gegebener Zeit weitere Details der Umfrage publizieren.

Agenda

Deposez votre dossier de candidature entre le 1er février et le 31 mars 2023.

Lire la suite

JournaFONDS vise à stimuler les projets d’enquête et de reportage journalistique sur des sujets d’intérêt public.

Prochain délai candidature: 28.02.2023.

Lire la suite

Rétrospective amusante des principaux événements des 12 derniers mois de 50 caricaturises et cartoonistes suisse.

Helvetiastrasse 16, 3006 Berne

jusqu'au 26.02.2023

Lire la suite

Soirée de discussion en lien avec les médias

24 janvier 2023, 18h00, Université populaire, Lausanne

Lire la suite

Newsletter