impressum lehnt die neuerliche Dividendenausschüttung der Keystone-SDA von 1,4 Millionen Franken ab

Der Verwaltungsrat der Keystone-SDA-ATS AG beantragt den Aktionären eine Dividendenausschüttung von 1,4 Millionen Franken. impressum wird diesen Antrag an der Generalversammlung von morgen Freitag, 14.06.2019, ablehnen. Die Begründung, es handle sich nicht um eine neue Dividende, sondern um die Schlussabrechnung des Vollzugs der Fusion, ist nicht nachvollziehbar. Der operative Verlust im Geschäftsjahr 2018 beträgt fast 2 Millionen Franken. Die Journalistinnen und Journalisten in der Redaktion sind seit Monaten von immer neuen Sparprogrammen betroffen, unter denen die journalistische Qualität leidet. Sogenannt „freiwillige Abgänge“ sind an der Tagesordnung. Trotzdem soll ein ausserordentlicher Ertrag von 2,3 Millionen Franken nicht den Reserven zugewiesen, sondern für eine Dividendenausschüttung verwendet werden. Und gleichzeitig will sich die Firma im laufenden Jahr vom Bund mit bis zu 2 Millionen Franken unterstützen lassen. impressum hält ein solches Geschäftsgebaren für wirtschaftlich unvernünftig und der Qualität im Journalismus abträglich. Aus diesem Grund hat impressum bereits an der GV 2018 die damalige Dividendenausschüttung von 12,4 Millionen Franken abgelehnt und wird zu einer Dividendenausschüttung auch in diesem Jahr Nein sagen.