Tamedia verletzt Code of Conduct und Presseratsrichtlinien durch Swisscom-Werbung

Eine am 13. Mai 2019 im „Tages-Anzeiger“ sowie weiteren Tamedia-Publikationen erschiene doppelseitige Swisscom-Werbung grenzt sich nicht genügend vom redaktionellen Inhalt ab und ist verwechselbar. Damit verletzt Tamedia gemäss impressum den Code of Conduct der Branche, die Erklärung der Pflichten und Rechte der Journalistinnen und Journalisten sowie die Richtlinien des Schweizer Presserats.

Diese doppelseitige Werbung erschien heute in den Tamedia-Publikationen „Tages-Anzeiger“, in der Waadtländer Zeitung „24 heures“ und in der „Tribune de Genève“. Sowohl das Seitenlayout als auch die Schrift machen die Werbung für Leserinnen und Leser kaum von redaktionellen Inhalten unterscheidbar. impressum sieht darin eine grobe Verletzung der Regeln der Branche, die eine klare Unterscheidbarkeit zwischen Werbung und redaktionellen Inhalten vorschreiben.

Der Code of Conduct der Branche sieht vor: „Anzeigen dürfen durch ihre Gestaltung nicht den Eindruck erwecken, sie seien redaktioneller Bestandteil des Mediums.“ Genau das ist aber offensichtlich die Absicht, die sich hinter der Werbung von Swisscom verbirgt. Und gemäss den Richtlinien des Schweizer Presserats, welche die Erklärung der Pflichten und Rechte der Journalistinnen und Journalisten konkretisieren, sind „Inserate, Werbesendungen und bezahlte oder durch Dritte zur Verfügung gestellte Inhalte […] gestalterisch von redaktionellen Beiträgen klar abzuheben.“

Neben dem doppelseitigen grossen Werbeinhalt sind in der Einschätzung von impressum die verhältnismässig kleinen Hinweise „Sponsored“ und „Anzeige“ vollkommen ungenügend, um den Leser auf die Eigenschaft der Inhalte als kommerzielle Beiträge aufmerksam zu machen. Damit hat Tamedia die Branchenregeln klar verletzt, und zwar in der Einschätzung des der grössten Organisation von Journalistinnen und Journalisten der Schweiz, impressum.

impressum erwartet, dass Tamedia die Leser in der morgigen Ausgabe derselben Publikationen auf diese Verletzung aufmerksam macht.

Agenda

Giovedi, 30 gennaio 2020, dalle ore 09:30 alle ore 11:00

Università di Berna, edificio vonRoll

Leggi tutto

4. Februar 2020

Audimax ETH, Zürich

Leggi tutto

bis 22.02.2020

in der Bildhalle Zürich

Leggi tutto

Filmstart in der Deutschschweiz

27.02.2020

Leggi tutto

Die Goldene Zeit des Fotojournalismus in der Photobastei in Zürich

28.11.2019 - 15.03.2020

Leggi tutto

Ausstellung im Naturhistorischen Museum von Basel

Bis zum 29.03.2020

Leggi tutto

«Vidange», eine Ausstellung von Jean-Paul Guinnard

Vom 15.01.-04.04.2020

Leggi tutto

29.01. - 03.05.2020 im Musée de l'Elysée in Lausanne

Leggi tutto

Sessions spéciales "Droits des femmes"

5.-13. März 2020

18.-26. Juni 2020

17.-25. September 2020

Leggi tutto