Einladung zur gemeinsamen Pressekonferenz der Berufsverbände und Gewerkschaften von JournalistInnen und Medienschaffenden - Dienstag, 30. Januar 10.30 Uhr - Hotel Bern, Bern.

Nicht oft kommt es vor, dass die Berufsverbände und Gewerkschaften von JournalistInnen und Medienschaffenden eine gemeinsame Pressekonferenz abhalten. Die den Journalismus, den Radio und Fernsehen und die Demokratie gefährdende „No Billag“-Initiative veranlasst jedoch alle, zusammenzustehen und gemeinsam zu erklären, warum sie Nein zu „No Billag“ sagen.

impressum - Schweizer JournalistInnen, SSM – Schweizer Syndikat Medienschaffender, syndicom – die Gewerkschaft Medien und Kommunikation und Junge JournalistInnen Schweiz laden Sie ein:

TeilnehmerInnen der Medienkonferenz sind:

• Eröffnungsansprache und Begrüßung: Urs Thalmann, Geschäftsführer impressum – Die Schweizer Journalistinnen
• SSM: Jérôme Hayoz, Zentralsekretär
• impressum: Sarah Massy, Journalistin Groupe BNJ FM
• syndicom – Gewerkschaft Medien und Kommunikation: Stephanie Vonarburg, Vizepräsidentin, Leiterin Mediensektor
• Junge Journalisten Schweiz: Manuela Paganini, Vizepräsidentin, Journalistin Radio Freiburg
• Fragen und Schlussfolgerungen

Wir freuen uns, Euch zahlreich begrüssen zu dürfen.