Investorengruppe um Markus Somm übernimmt Satiremagazin „Nebelspalter“

impressum erinnert an innere Pressefreiheit und begrüsst Erhalt der Arbeitsplätze

Gemäss den Aussagen der neuen Investoren sowie des bisherigen Besitzers Thomas Engeli sollen alle Arbeitsplätze, inklusive jene der externen Mitarbeitenden, erhalten bleiben. Die Printausgabe werde ihren Charakter behalten. impressum wird die Entwicklung aufmerksam verfolgen.

impressum, der grösste Verband von Schweizer Journalistinnen und Journalisten, erinnert daran, dass auch und gerade in einem Satiremagazin die innere Pressefreiheit geachtet werden muss. Die Ausrichtung der Inhalte darf nur durch die Redaktion und keinesfalls durch den Verlag oder andere Interessen beeinflusst werden. Der Nebelspalter als unabhängiges Satiremagazin ist ein wichtiger Teil der Medienvielfalt und unbedingt so zu erhalten.

Dass die Online-Ausgabe zusätzlich gestärkt und erweitert werden soll, begrüsst impressum grundsätzlich und vertraut darauf, dass der Besitzerwechsel das Blatt für die Zukunft rüstet, wie dies der bisherige Eigentümer den Mitarbeitenden versichert hat.

Weitere Auskünfte:

Urs Thalmann, Geschäftsführer impressum, 076 420 26 56