Das Jahr 2019 bringt Wechsel und viel Neues: Die Delegierten wählten eine neue Präsidentin, einen Vizepräsident und der Zentralvorstand ist neu aufgestellt. Seit August wirken auch im Zentralsekretariat zwei neue Mitarbeiterinnen: Die Zentralsekretärin Fatimata Niang und die juristische Mitarbeiterin Delia Steiner sind bereit, Sie zu beraten.

Neu zum Team der Zentralsekretärinnen hinzugekommen ist Fatimata Niang. Sie ist Juristin mit Doktortitel, hat durch Ihre früheren Tätigkeiten als Gewerkschaftsjuristin viel Erfahrung im Arbeitsrecht und hält sich stets auf dem neuesten Stand in Sachen juristischer Doktrin und Rechtsprechung. Beratung suchende Mitgliedern haben bereits davon profitieren können. Aufgewachsen und studiert in Paris, hat sie einen sehr breiten Horizont. Durch ihre Doktorarbeit spezialisierte sie sich im Bereich der Menschenrechte und freut sich darauf, für die Journalistinnen und Journalisten die Pressefreiheit und Informationsfreiheit zu verteidigen. Entsprechend unterstützt sie zur Zeit die Journalistinnen und Journalisten von „La Région“ gegen die Knebelung durch den Stadtrat von Yverdon-les-Bains und arbeitet auch bei der Verteidigung der Journalistinnen und Journalisten von „Le Nouvelliste“ mit, die durch den FC Sion bzw. seinen schillernden Präsidenten Constantin boykottiert werden. Fatimata Niang arbeitet in erster Linie zusammen mit Dominique Diserens für die Suisse Romande, ergänzt zur Zeit aber ihre Deutschkenntnisse, um bald auch deutschsprachige Kolleginnen und Kollegen direkt beraten zu können.

Ebenfalls neu dabei ist die juristische Mitarbeiterin Delia Steiner. Sie hat einen Titel als Bachelor in Law, beherrscht neben ihrer Muttersprache Deutsch auch Französisch und arbeitet für die impressum Rechtsberatung, während Livia Lehner bis Ende Januar abwesend ist. Bereits hat sie sich tief in die besonderen Herausforderungen eingearbeitet, denen Freie gegenüberstehen, indem sie die juristischen Beiträge für die neue Auflage des Handbuchs für freie Journalistinnen und Journalisten zusammenstellt.

Die neuen Teammitglieder haben sich in kurzer Zeit sehr gut eingearbeitet und freuen sich darauf, Sie, die Mitglieder nach Kräften zu unterstützen, natürlich zusammen mit den bisherigen Teammitgliedern, nämlich der Zentralsekretärin Dr. iur. Dominique Diserens, dem Zentralsekretär Dr. iur. Michael Burkard, der Kommunikationsbeauftragten Marion Moussadek Emonot, der Campagnerin Zora Schneider, sowie den administrativen Mitarbeiterinnen Maria Piller, Maria Gross und Nadja Thalmann sowie mir selbst.

Urs Thalmann, Geschäftsführer