Argumentarium

  • Die individuelle Leistung darlegen. Tragen Sie alle wichtigen Punkte zusammen. Dazu gehören auch eigene Initiativen, Mitwirken in Arbeitsgruppen etc. Wichtig sind vorallem auch Aufgaben, die über den Stellenbeschrieb hinausgehen.
  • Die Wirkung im Team hervorheben. 
  • Erfolge auch als solche verkaufen. Dabei auf besondere Artikel oder Recherchiererfolge hinweisen. 
  • Nicht nur der «Ist-Zustand» ist wichtig, sondern auch die Entwicklung dahin à Zunahme der Verantwortung, Selbständigkeit, Sicherheit (Entlastung der Vorgesetzten), Erfahrung, Leistung, Effizienz, Belastbarkeit, umgesetzte Ideen und was sonst noch zum vollständigen Bild gehört. 
  • Letzte Salärerhöhung oder Honoraranpassung und die damalige Begründung Fehlender Teuerungsausgleich Ihr Lohn im Marktvergleich (siehe Punkte 1 und 2). Mindestens aber gemäss der Lohnempfehlung von impressum (auf der Basis des Regulativ des letzten gültigen GAV, aber der Teuerung angepasst) 
  • Angemessene Erhöhung vorschlagen und dazu einen klaren Rahmen angeben (z.B. 250.- bis 350.- Franken im Monat).
  • Wichtig für Freie: Welche Leistungen sind alle im Honorar «inbegriffen»? Dazu gehören nicht nur Infrastrukturkosten wieBüromiete oder Amortisation des Computers, sondern auch Digitalkamera, allfällige Entwicklungskosten, Übermittlungsgebühren beim Datentransfer etc.

Weiter zur Verhandlungsphase

Agenda

bis 22.02.2020

in der Bildhalle Zürich

Weiterlesen

Filmstart in der Deutschschweiz

27.02.2020

Weiterlesen

Samstag, 14. März 2020

Zürich

Weiterlesen

Die Goldene Zeit des Fotojournalismus in der Photobastei in Zürich

28.11.2019 - 15.03.2020

Weiterlesen

Freitag, 20. März 2020 in Freiburg

Weiterlesen

Ausstellung im Naturhistorischen Museum von Basel

Bis zum 29.03.2020

Weiterlesen

06.02. - 29.03.2020

Weiterlesen

«Vidange», eine Ausstellung von Jean-Paul Guinnard

Vom 15.01.-04.04.2020

Weiterlesen

29.01. - 03.05.2020 im Musée de l'Elysée in Lausanne

Weiterlesen

Sessions spéciales "Droits des femmes"

5.-13. März 2020

18.-26. Juni 2020

17.-25. September 2020

Weiterlesen

Newsletter