i-Info

Unsere zweiten thematischen i-Info sind der Medienförderung gewidmet. Inzwischen gibt es solide Aktionen beim Bund, im Kanton Bern und im Kanton Waadt. Auch wenn es sich noch um Projekte handelt, freut sich impressum, dass sich in diesem Dossier einiges tut. Seit Jahren stellt impressum diese Forderung und ist in Kontakt mit den Behörden. In diesem Sinne wird die Forderung auch von der Delegiertenversammlung seit 2013 gestellt. impressum ist überzeugt, dass dies die Redaktionen entlastet und den Journalistinnen und Journalisten en ein wenig Raum zum Atmen gibt!

Weiterlesen

Im September 2019 kündigte Frau Bundesrätin Sommaruga ein Massnahmenpaket für die Förderung der Medien an. Dieses beinhaltet eine Stärkung der indirekten Medienförderung, die direkte Unterstützung der Online-Medien sowie verschiedene weitere Massnahmen, welche den Qualitätsjournalismus fördern sollen. impressum begrüsste das Projekt als einen Schritt in die richtige Richtung.

Weiterlesen

impressum forderte zusammen mit Investigativ.ch, Medien für alle, Media Forti und Nouvelle Press, das BAKOM dazu auf, das Projekt „Pacte de l’enquête“ in die Revisionsvorlage für die Medien-förderung miteinzubeziehen. Dieses Projekt zur finanziellen Unterstützung der Medien wurde von einer Arbeitsgruppe entwickelt, die sich aus Vertretern dieser Verbände zusammensetzt. Das Projekt soll freien Journalistinnen und Journalisten sowie auch Nachrichtenredaktionen zugutekommen, die investigativen Journalismus betreiben.

Weiterlesen

Seit mehr als 25 Jahren steht in der Verfassung des Kantons, dass Bern die Unabhängigkeit und Vielfalt der Information unterstützt. Endlich machen Regierung und Parlament nun vorwärts.

Weiterlesen

Am 16. Januar veröffentlichte der Staatsrat seinen Verordnungsentwurf mit Massnahmen zur Förderung der Medienvielfalt. Zu den geplanten Massnahmen gehören die Schaffung eines virtuellen Kiosks, der die Titel der Waadtländer zusammenfasst, Abonnemente zu Vorzugspreisen für junge Menschen, höhere öffentliche Werbeausgaben, Unterstützung der nationalen Presseagentur und die Ausbildung von Journalistinnen und Journalisten. Es wurde ein Fünfjahresplan mit einem Gesamtbudget von 6,2 Millionen Franken veröffentlicht. impressum freut sich über diese Neuerungen, die in die richtige Richtung gehen.

Weiterlesen

Newsletter