Viktor Parma

Viktor Parma, freier Journalist, Buchautor und Ombudsmann von Lobbywatch.ch. Geburtsdatum 6.12.1949, Heimatort Zürich, Wohnort Wabern BE, Zivilstand verheiratet. Aktiv BR seit 30.9.1973. ProLitteris-Preis für Journalismus 2014.

Primar- und Sekundarschule Zürich 1956-1965; Kaufmännische Lehre im Hug-Verlag, Kilchberg ZH, 1965-1968; Sprachaufenthalte in Genf, Paris und London 1968-1971.

Journalistische Tätigkeit: 1971-1978 Schweizerische Depeschenagentur (Inland und Ausland), Bern: Basler Zeitung (Inland), Basel, 1978-1981; Die Woche (Bundeshaus), Bern, 1981-1982; Bilanz (Bundeshaus undWirtschaft), Bern, 1982-1996; Die Weltwoche (Bundeshaus und Wirtschaft), Bern, 1992-1996; Sonntags-Blick (Porträts aus Politik und Wirtschaft, aktuelle Berichte Bundeshaus), 1996-2008; freier Journalistseit 2009 (für Die Zeit, WochenZeitung, SonntagsZeitung, Das Magazin u.a.).

Buchpublikationen: "Machtgier. Wer die Schweiz wirklich regiert" (2007,bei Nagel & Kimche, Zürich), "Schurkenstaat Schweiz? - Steuerflucht: Wie sich der grösste Bankenstaat der Welt korrumpiert und andere Länder destabilisiert" (mit Werner Vontobel, 2009, bei C. Bertelsmann, München); "Die käufliche Schweiz. Für die Rückeroberung der Demokratie durch ihre Bürger" (mit Oswald Sigg, 2011, bei Nagel & Kimche, Zürich). Derzeit neues Buchprojekt zum Thema Medien.

nach oben

Agenda

im Landesmuseum vom 4. Mai bis 2. Juli

Weiterlesen

Montag, 26. Juni 2017

12.00 - 13.00 Uhr im Politforum Käfigturm, Bern

Weiterlesen

26. Juni 2017

ab 18.30 Uhr

Bern Hauptbahnhof, Rest. Côté Sud, Galerie

Weiterlesen

Le 28 juin 2017 dès 18h, à Pitoëff

Weiterlesen

Private, SRG und der Billag-Knatsch: Und wer spricht vom Journalismus? - 29. Juni 2017, 18:30–20:00 - kulturpunkt im PROGR, Bern

Weiterlesen