Ihre Unterschrift für faire Arbeitsbedingungen im Journalismus

Ungenügende Mindestlöhne, keine Regelung für Freischaffende: Die diesjährige Delegiertenversammlung von impressum lehnte das GAV-Angebot des VSM für die Deutschschweiz und das Tessin einstimmig ab. Da der VSM den Medienschaffenden kein besseres Angebot unterbreiten will, lancieren impressum und syndicom gemeinsam eine GAV-Petition. Unterzeichnen Sie hier:

faire-loehne.ch

Logo GAV-Kampagne

Die Arbeit der Medienschaffenden ist ein integraler Bestandteil der Schweizer Demokratie und verdient Würdigung durch angemessene Arbeitsbedingungen. Zahlreiche Probleme unserer Branche, wie der Schutz der Urheberrechte, Überstunden und der Umgang mit langjährigen Mitarbeitenden, könnten mit einem fairen GAV gelöst werden.

Der VSM bleibt jedoch bei seiner Haltung und bietet weiterhin inakzeptabel niedrige Mindestlöhne. Regelmässige Freie sollen zudem nach wie vor Schwierigkeiten haben, unter den Schutz des GAV zu kommen. Mit einer Petition möchten impressum und syndicom klarstellen, dass faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen in den Medien unabdingbar sind.

Konkret fordern wir vom VSM einen angemessenen Mindestlohn und ein angemessenes Mindesthonorar, angelehnt an das Niveau des GAV in der Romandie. Für Medienhäuser in finanziellen Schwierigkeiten sind abweichende Regelungen denkbar. Weiterhin soll der Geltungsbereich für regelmässige Freie gelockert werden, um sie effektiv unter den GAV-Schutz zu bringen. Ebenso fordern wir verbesserte Arbeitsbedingungen, darunter ein fairer Umgang mit Überstunden, ein angemessener Kündigungsschutz für langjährige Mitarbeitende und eine adäquate Ausbildungsentschädigung.

Nun brauchen wir Ihre Unterstützung, um einen gerechten GAV durchzusetzen. Unterzeichnen Sie bitte unsere Petition und stehen Sie mit uns für faire Arbeitsbedingungen in der Medienbranche ein. Jede Unterschrift zählt.

Unterzeichnen Sie hier: https://faire-loehne.ch/

Agenda

Keine Nachrichten verfügbar.

Newsletter